Michele Savino
Gudrun Bonnemann
Rudolf Kneip
Albert Elbert
Josef Fassbender
Auftrittschronik
Fotogalerie
Konzert vom 20.12.1992

Presse-Echo

Auf hohem Niveau
Konzert in der Marienkirche

[Hemma Ottisch] Adventliche und weihnachtliche Chor- und Instrumentalmusik erklang in der akustisch hervorragenden Marienkirche in Kerpen-Sindorf. Der Madrigalchor Kerpen und das Aquino-Consort, unter der Gesamtleitung von Gudrun Bonnemann, erfüllten ihren hohen Anspruch der musikalischen Wiedergaben aus dem 16. und 17. Jahrhundert aufs beachtlichste. Das tonschöne Stimmenpotential des Madrigalchores vereinte sich in den schwierig gesetzten Chorwerken zu homogener Klangfülle. Wenn auch in Michael Altenburgs „unk komm der Heiden Heiland“ zu Beginn die Wortdeutlichkeit noch zu wünschen übrig ließ, so schwand dieser Mangel von Vortrag zu Vortrag. Gudrun Bonnemann hatte ihre äußerst musikalischen Sänger fest im Griff.
In Johannes Brahms Motette "O Heiland, reiß die Himmel auf" erfuhren die invertierten Kanons und Doppelkanons eine sichere Umsetzung und wurde rhythmisch straff das Thema durchgezogen. Sehr eindrucksvoll auch das Magnificat zu zwölf Stimmen in drei Chören von Giovanni Gabrieli, das vom Consort verlässlich begleitet wurde. Die lockere Aufstellung der drei Chöre im großzügigen Gotteshaus wirkte auch optisch schön. Bekannte Weihnachtstexte in Sätzen von Schröter, Prätorius oder als Volksweise (In dulci jubilo – Kindelein zart – Joseph, lieber Joseph mein) verfehlten, dank disziplinierter und ausdrucksstarker Sangesweise, nicht ihre Wirkung auf das gebannt lauschende Publikum. Die klaren Soprane setzten sich optimal in Sweelincks "Hodie christus natus est" ein, das durch das begleitende Orgelpositiv stilvoll empfunden wurde. Das Aquino-Consort beherrscht vorzüglich die Spieltechniken auf historischen Instrumenten. So erzielte das Ensemble eine adäquate musikalische Sprache, die sich erheblich von der des Spätbarock unterscheidet.Einen Eindruck davon vermittelten die Wiedergaben von Gussagos "Canzon La Schilina", Trabacis "Partita festa chromatica sopra rugier" oder Haßlers "Angelus ad pastores ait". Ein Weihnachtskonzert auf höchstem Niveau, das mit großem Beifall aufgenommen wurde. (Kölner Stadt-Anzeiger vom 23.12.1992)


Konzert vom 20.06.1993
Konzert vom 14.06.1992