Michele Savino
Gudrun Bonnemann
Rudolf Kneip
Albert Elbert
Josef Fassbender
Auftrittschronik
Fotogalerie
Konzert vom 22.09.1990

Presse-Echo

Von Schwächen keine SpurKerpener Madrigalchor in Brühl: Diszipliniert und mit schönen Stimmen

[Hemma Ottisch] In der Galerie am Schloss gastierte der Madrigalchor Kerpen unter Gudrun Bonnemann mit Madrigalen, Chorliedern und Chansons, die vor einigen Monaten schon im Kaisersaal der Abtei Brauweiler zu hören waren. Ein Vergleich bietet sich also an. Hatten die Kerpener in Brauweiler stellenweise noch mit Problemen zu kämpfen, so gilt dies nicht für den Brühler Auftritt.Die Madrigale aus Italien, England , Deutschland und Frankreich gerieten locker und duftig, nachdenklich, wo es gefordert wird, und witzig-effektvoll. Das frohe „Chi la Gagliarda“ oder „Bonzorno Madonna“ wurden exakt und homogen umgesetzt, der melancholische Haßler („Ach, weh des Leiden“) getragen, das französische „Il est bel et bon“ witzig und die englischen Madrigale schlicht.
Die Homogenität der Stimmen – auffallend, dass sich der Sopran diesmal dezent zurückhielt, wenngleich mit gelegentlichen Ausrutschern -, Freude am kultivierten Singen und Wortdeutlichkeit kennzeichneten die schönen und eindringlichen Wiedergaben.
Erfreulich die sympathische Moderation. Die Zuhörer bekamen nicht nur die Texte übersetzt, sondern erfuhren auch etwas vom historischen Hintergrund.Stark und eindrucksvoll geriet der zweite Teil des Abends, der Chansons von Poulenc, Hindemith und Debussy vorbehalten war, die das Ensemble, hervorragend auf die exzellente Führung Bonnemanns eingehend, intonationssicher wiedergab. Aus dem Mörike-Chorliederbuch von Hugo Distler wählte man fünf Beispiele aus, deren nuancenreiche Abstufungen aufs schönste bewältigt wurden. „Die traurige Krönung“, deren Unheimlichkeit eindringlich heraufbeschworen wurde, der dynamisch sorgfältig einstudierte „Feuerreiter“ und die getragenen Lieder „Ein Stündlein wohl vor Tag“ oder „Nimmersatte Liebe“ wurden wirkungsvoll durchgehalten und erzielten dank der Schönheit der Stimmen und hervorragenden Disziplin ihre volle Wirkung. (Kölner Stadtanzeiger vom 25.09.1990)


Konzert vom 22.03.1991
Konzert vom 08.06.1990