Michele Savino
Gudrun Bonnemann
Rudolf Kneip
Albert Elbert
Josef Fassbender
Auftrittschronik
Fotogalerie
Konzert vom 23.08.1997

Presse-Echo

Die meisten fühlten sich zu Schubert hingezogen
Vier Konzerte zum Abschluss der Brühler Konzertsaison

Claudia Valder-Knechtges [...] Sein Bruder Andreas Spering, der als künstlerischer Leiter der Schlosskonzerte auf eine rundum gelungene Konzertwoche zurückblicken kann, war in der Pfarrkirche St. Margareta anzutreffen, wo er sich zwei frühen Messen (C-dur, D 52 und G-dur, D 167) und an (liturgisch passender Stelle eingelegten) Offertorien „Salve regina“ widmete. Als Chor hatte der Dirigent den Madrigalchor Kerpen (Leitung: Gudrun Bonnemann) verpflichtet, der seinem Ruf als preisgekröntes Ensemble durch eine ausgezeichnete Leitung entsprach. Ebenso erfreulich war die Mitwirkung des Neuen Rheinischen Kammerorchesters Köln, das sich in den teilweise kniffligen Streicherpassagen sehr gut vorbereitet zeigte und stilistisch dem auf Durchsichtigkeit und kitschfreien Ausdruck angelegten Ansatz Sperings unbedingt folgte. Auf gutem Niveau bewegten sich auch die vier Vokalsolisten Johanna Stinnez (die sich im Offertorium D 223 trotz einiger schriller Spitzentöne als kraftvoller Sopran empfahl), Maria Jonas (Mezzo, sehr ausgewogen im Solo von D 676), der Tenor Max Ciolek und Michael Kupfer (Bass). (Auszug aus der Rezension des Kölner Stadt-Anzeiger vom August 1997)


Konzert vom 21.12.1997
Konzert vom 05.05.1997